Tipps aus Omas Erfahrungsschatz

Schnelle Hilfe bei Kopfschmerzen

  • frischer Zitronensaft + 1 Tasse Kaffee (Espresso) = wie Aspirin (also Ascorbinsäure + Koffein) → wirkt schnell und ohne Medikamente

 
Krämpfe

  • Wadenkrampf wegen Eisenmangel: Zuckerrübensirup pur einnehmen oder im Joghurt/Quark vermischt (Zuckerrübensirup enthält viel Eisen und hilft garantiert)
  • Video zur schnellen Hilfe bei Wadenkrämpfen
  • Magnesiumbrausetabletten

 
akute Halsschmerzen

  • Halswickel:
    1. Geschirrtuch nass/feucht und sehr kalt machen (am besten kurz in die Tiefkühltruhe legen) und zusammenfalten
    2. um den Hals legen und darüber einen dicken Schal ziehen
    3. 20-30 min. ruhen lassen
    4. evt. mehrmals am Tag wiederholen

    anfangs unangenehm, regt jedoch die Durchblutung im Hals an und mindert so die Schmerzen

  • Honig (pur): ganz langsam zu sich nehmen und nicht in heißer Milch oder Tee trinken (wirksame Inhaltsstoffe werden dadurch zerstört)

 
Brustschmerzen

  • Umschläge aus Kartoffelstampf:
    1. Kartoffeln (auch mit Schale möglich) zerdrücken
    2. Stampf in Folie oder Tüte packen
    3. so heiß wie möglich auf den oberen Brustkorb legen

 
Rückenschmerzen

  • Stufenlagerung: (siehe Video)
    1. auf den Fußboden legen, evt. kleines Kissen unter den Kopf
    2. Unterschenkel auf die Sitzfläche des Stuhles legen, sodass rechte Winkel entstehen

 
Nasenbluten

  • kalten Gegenstand an den Nacken legen (Kühl-Akku, Flasche, Tuch etc.)

 
Atembeschwerden („verstopfte Nase“)

  • Inhalieren mit Salz oder Salbei im kochenden Wasser → Handtuch über Kopf (keine Kamille, da die Schleimhaut austrocknet)

2 Antworten auf “Tipps aus Omas Erfahrungsschatz”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.